C 2205 aus B 2273 von STL - RhB um 1913

kesti.ch
Direkt zum Seiteninhalt

C 2205 aus B 2273 von STL

Rollmaterialbau > Wagenbau
Das Ausgangsmodell für den C 2205 war der B 2273 von STL.
Der Wagen lässt sich einfach auseinandernehmen. Allerdings ist das Modell recht massiv gebaut worden. Die Fenstergläser sind nicht abgefräst worden, damit sie genau in die Rahmen passen würden. Auch die Plattformgeländer sind doch gegenüber Bemo`s recht dick gebaut. Da der Wagen sein Alter hatte ist auch die Farbe am Dach schon abgesplittert.
Das waren die Schnittstellen um den Wagenkasten für den C 2205 zu kürzen. Der Nachteil an diesem Wagen war, dass der Wagenboden mit dem Gehäuse aus einem Guss ist, was das ganze erschwerte.
Der Vorgang zum Umbau war: Unten am Wagenkasten musste zuerst die abgerundete Kante mit der Tischkreissäge abgeschnitten und verschleift werden, danach konnte ich den Wagenkasten auseinander sägen und verschleifen.  Dann konnte der Wagenkasten wieder zusammengeleimt und verspachtelt werden. Erst dann wurde das Dach und die Inneneinrichtung angepasst.
Der Wagen ist eigentlich zu hoch über dem Gleis. Hier fräste ich die Drehgestell Zapfen einfach hinunter, damit die Wagenhöhe zu meinen Wagen passt.
Ist einmal alles verschliffen, trug ich eine Grundierung auf, um zu sehen, wo noch die neu zusammen gesetzten Teile nicht schön aussehen. So konnte ich noch mit Farbe die kleinen Unebenheiten verspachteln. Erst dann lackierte ich den Wagen mit Vallejo Farben neu.
Der fertige Wagen mit meiner Beschriftung passend zu der Epoche 1913.
 
Da ich diesen STL Wagen von der übernommenen Sammlung meines Bruders hatte und er gar nicht zu meiner Epoche passte, wollte ich wissen, ob der Umbau wirklich geht. Das Wagenfahrgestell stimmt zwar nicht genau dem Vorbild, doch bin ich mit dem Resultat recht zufrieden.
Zurück zum Seiteninhalt