Das Eckmodul mit dem Val Plaunca Tunnel - RhB um 1913

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Eckmodul mit dem Val Plaunca Tunnel

Anlage & Modellbau > Anlagebau
Auf meiner Anlage fehlte noch ein Motiv für das letzte Modul von der Tavanasabrücke zum Abstellbahnhof. Ich hatte bis da nur ein leeres Eckmodul mit Schienen. Der nächste Tunnel von der Tavanasabrücke zu Disentis ist der Val Plaunca Tunnel. Da mir dieses Portal mit den beiden hervorstehenden Mauern gut gefällt, wählte ich dieses Tunnelportal als Motiv dafür. Diesen Abschnitt wie oben im Bild, musste ich beim Modul als Kurve bauen. Dafür endet die Strecke auf dieser Seite meiner RhB Anlage, in einem Tunnel.
Der Modulkasten wurde aus Sperrholzresten vor Jahren zusammen gebaut. Nachdem das Modul Tavanasa gebaut war, entschloss ich mich auch für den Bau des neuen Abstellbahnhofes. So konnte ich das Eckmodul auf beiden Seiten neu anpassen.
Danach leimte ich die Schienen auf Korkstreifen, damit auf der Anlage wenigstens gefahren werden konnte. Nach weiteren 3 Jahren wurde doch noch ein Abschnitt der RhB dafür nachgebaut.
Das Tunnelportal wurde als erstes aus Sperrholz gemacht. Das Portal schnitt ich mit der Dekupiersäge aus. Als Vorlage druckte ich ein Bild des Portals massstäblich aus und klebte es auf das Sperrholz. Zum grundieren des Gipsauftrages nehme ich ein dünnes Gemisch aus Moltofil und Weissleim. Wenn es trocken ist kann der 3-5mm dicke Auftrag mit Moltofil der Mauersteine angebracht werden.
Dafür baute ich wieder eine Gussform für den Gipsguss.
Es passt schön in die Verschalung.
Der Überzug der Mauer wurde mit einem Guss aus Moltofil gemacht.
Das Tunnelportal ist gegossen und die beiden Verzierungen für links und rechts der Tunnelröhre schnitt ich aus einer selbst gegossenen Platte aus.
Danach konnten die Steine nach dem Foto mit meinem abgeänderten Schraubenzieher modelliert werden. An ein paar Stellen musste ich noch wegen Luftblasen Reparaturen machen.
Das fertige Tunnelportal wird getestet.
Die Landschaft baute ich mit Styroporplatten auf.
Die Tunnelröhre musste noch gemacht werden dann konnte alles überdeckt werden.
Da ganze ist mit Gips überzogen.
Das fertige Modul ist eingebaut. Mit dem Begrünen klappte es bei diesem Modul nicht auf Anhieb. Ich musste 3 Anläufe machen bis ich zufrieden war. Am Schluss wurde auch wieder der Green Keeper für das Gras eingesetzt. Nun hat das Modul Tavanasa auch auf der rechten Seite einen gestalteten Anschluss bekommen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü