RhB Geländer für die Vorflutbrücken der Tavanasabrücke - RhB um 1913

kesti.ch
RhB um 1913 in H0m
Direkt zum Seiteninhalt

RhB Geländer für die Vorflutbrücken der Tavanasabrücke

Anlage & Modellbau > Löten



Als erstes machte ich mir eine Einrichtung für die Geländerpfosten um schneller vorwärts zu kommen. Nach langen überlegen finde ich immer eine Lösung.



Am T Profil 1X1 mm wird ein Stück des T abgeschliffen. Aber nicht ganz sonst bricht es beim biegen ab.



Und dann in der Länge getrennt.



Danach wird das Flache Teil umgebogen



und einen Winkelprofil 1.5x1.5 zur Stabilität angelötet. Das geht am besten so.



Nach dem löten schliff ich zuerst das umgebogene Profil noch unten flach, da ja das später aufliegt. Dann trennte ich das L Profil mit der Trennscheibe ab und verputzte es auch noch.



Hier dir 3 Arbeitsschritte.



Mit dem Bohrständer wurde auch ein Bohreinrichtung gebaut, damit alle Bohrungen für die Mittelstange den gleichen Abstand nach unten haben.



Die kleine Schablone ist um die richtige Länge beim Kürzen zu bekommen. Besser wäre dies auch einzuspannen.



Mit einem Restholz das unten gerade geschnitten ist, kann nun das Geländer mit einem 1x1 L Profil gelötet werden.
Danach wird der 0.5mm Draht eingezogen und gelötet.



Die beiden langen Seiten.



Für den Ansatz machte ich nach 3 Stunden versuchen es zu löten eine Löthilfe. Ich leimte die Geländerpfosten mit Sekundenkleber auf das vorgezeichnete Holz. Zusätzlich klemmte ich sie noch mit dem kleinen Holzbrettchen ein, da durch die wärme sich der Leim lösen kann.



Zuerst lötete ich die untere Stangen. So lassen sich die Pfosten noch richten.



Danach kamen die 1x1 mm Winkelprofile oben drauf. Die Überresten wurde mit der Trennscheibe abgeschnitten.



Die beiden kurzen Geländer.



Nun konnten sie einmal darauf gelegt werden. Und es passt.





Alle 4 Teile sind zum lackieren bereit.


Zurück zum Seiteninhalt